Wilhelm-Morgner-Biografie
Wilhelm-Morgner-Preis
Morgnerpreisträger
Stipendium
Kontakt
 
Logo Wilhelm-Morgner-Preis

Wilhelm-Morgner-Preisträger 
2010 Annedore Dietze
2007 Giebe, Hubertus
1995 Sieben, Volker
1991 Meier, Jürgen   <Jurypreis>
1991 Nießing, Marion <Besucherpreis>
1987 Rusche, Karl-Heinz <Jurypreis>
1987 Wilpers, Gabriele <Besucherpreis>
1981 Troschke, Wolfgang <Jurypreis>
1981  Martini, Gerhard <Besucherpreis>
1977 Reuter, Hans Peter <Jurypreis>
1977 Schwarz-Kleegraf, Gisela <Besucherpreis>
1973 Meyer, Jobst <Jurypreis>
1973  Päsler, Diethelm <Besucherpreis>
1969 Weh, Renate
1967 Hermanns, Ernst
1965 Vombek, Rudolf
1963  Meissner, Georg <Förderpreis>
1963 Drebusch, Günter
1959 Kaiser, Hans 
1957 Wessel-Zumloh, Irmgart Josefine Marie
1955 Deppe, Gustav
1953 Berges, Hermann
Hubertus Giebe
Lebensdaten:
1953 geboren in Dohna bei Dresden
1974/76 Studium der Malerei und Grafik,
Dresdner Hochschule;
1978 Externes Diplom an der Hochschule für
Grafik und Buchkunst Leipzig;
Meisterschüler bei Bernhard Heisig,
Leipziger Hochschule
1982 Teilnahme an der „V. Triennale India“, New Delhi
1982/86 Leitung des künstlerischen Grundlagenstudiums der Malerei und Grafik, Hochschule für Bildende Künste Dresden, mit Johannes Heisig
1985 Hauptpreis der »5. Triennale realistischer Malerei«, Sofia
1987 Dozent für Malerei und Grafik, Dresden;
1991 Kündigung des Lehrverhältnisses,
Wiederbeginn der freischaffenden Tätigkeit
1997 1. Preis für die Grafik der »Nordwestkunst ’97«, Wilhelmshaven
2004 Vertretungsprofessur für Malerei an der
Universität Dortmund
„Die Mauer“ 
• 210 x 290 cm • Öl / Lw • 2004
„Farben der Frühe“ 
• 210 x 300 cm • Öl / Lw • 2006
„Kopf und Fuß“ 
• 170 x 200 cm • (Große Fassung) • Öl / Lw • 2005
Seitenanfang
Stadt Soest Sparkasse Soest Kloster Paradiese