Wilhelm-Morgner-Biografie
Wilhelm-Morgner-Preis
Morgnerpreisträger
Stipendium
Kontakt
 
Logo Wilhelm-Morgner-Preis
Ausstellende Künstler 2016
Andreas Bausch
Chao-Kang Chung
Martin Gerwers
Anja Hantelmann
Jörg Kratz
Mario Müller
Heike Negenborn
Sibylle Prange
Felix Reinecker
Römer + Römer
zurück zur Übersicht
Heike Negenborn
Lebensdaten:
1964 geboren in Bad Neuenahr-Ahrweiler 
1983-1985 Studium naturalistischer Acryl- und 
 Pastellmalerei am Washington College, 
 Chestertown, Maryland, USA
1987-1988 Kunststipendium am Austin College, Sherman, Texas
1988 Bachelor of Fine Art, Austin College, Sherman, Texas
1993 Förderstipendium der Johannes Gutenberg-
Universität, Mainz
1994 Erstes Staatsexamen in Kunsterziehung und Englisch für das Lehramt an Gymnasien, 
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
1998-1999 Stadtdruckerpreis der Stadt Mainz, Preis für Druckgrafik, Mainz
2000 Arbeitsstipendium am Künstlerbahnhof 
Ebernburg e. V., Bad Münster am Stein-Ebernburg´
2001 Diplom Freie Bildende Kunst in den Fachgebieten Malerei und Druckgrafik bei Prof. Peter Lörincz, Akademie für Bildende Künste Mainz
2004 Preis für Malerei der Uhrturm-Galerie Dierdorf
2009-2013 Gemeinschaftsatelier mit Prof. Peter Lörincz in Saint-Jean-de Fos, Frankreich 
2013 Preisträgerin des Albert-Haueisen-Preises 
2013 für Malerei Kunstpreis des Landkreises Germersheim, Zehnthaus Jockgrim
2014 Andreas-Kunstpreis Natur – Mensch, 
Nationalpark Harz
2015 Hans-Jürgen Imiela-Gedächtnispreis, 
26. Mainzer Kunstpreis Eisenturm 2015  für Malerei, Mainz
Einzel- und Gruppenausstellungen, national und international lebt und arbeitet in Windesheim / Kreis Bad Kreuznach
„Net-Scape 1 - Landschaft im Wandel“ 
• 130 x 155 cm 
• Acryl / Lw • 2014
„Net-Scape 2 - Landschaft im Wandel“ 
• 130 x 150 cm 
• Acryl-Mischtechnik / Lw • 2014
„Net-Scape 3 - Landschaft im Wandel“ 
• 130 x 150 cm 
• Acryl-Mischtechnik / Lw • 2016
Stadt SoestSparkasse SoestKloster Paradiese